Partner
 
 

Neuer Beitrag "Was darf der Download kosten?" erschienen

Die Preisedbatte in der digitalen Musikdistribution wird seit langer Zeit geführt - bisher mit keinem abschließenden Ergebnis. Die jüngsten Lizenzverhandlungen zwischen Apple und den Labels konnte die Computerfirma zwar für sich entscheiden, die Diskussion um den richtigen Preis für Downloads ist damit aber natürlich noch lange nicht beendet. Die Zukunftsmusik-Mitglieder Gerrit Pohl >> und Jochen Strube >> beleuchten den Stand der Dinge in ihrem bei Spiegel Online erschienenen Artikel "Was darf der Download kosten" >> .
 
 
Interview bei "jetzt.de"
Ein Interview mit Zukunftsmusik-Mitglied Jochen Strube zum Thema "Digitale... 
mehr >>    
Neue Veröffentlichungen des Projekts
Mitglieder des Forschungsprojekts Zukunftsmusik haben zwei neue Paper veröffentlicht.... 
mehr >>    
Die Musik-Umfrage 2006 ist beendet
Die in Kooperation mit Spiegel Online sowie der Firma Globalpark durchgeführte  "Musik-Umfrage... 
mehr >>    
Neuer Beitrag "Was darf der Download kosten?" erschienen
Die Preisedbatte in der digitalen Musikdistribution wird seit langer Zeit geführt - bisher mit... 
mehr >>    
Kooperationsprojekt mit der Popakademie Baden-Württemberg
In einem Kooperationsprojekt zwischen dem Projekt Zukunftsmusik und der Popakademie... 
mehr >>    
Vortragspräsentation MKWI 2006 online
Vom 20. bis zum 22. Februar fand an der Universität Passau die Multikonferenz... 
mehr >>    
Beitrag "Musik im Internet" erschienen
Im Auftrag des Deutschen Musikrats haben die Zukunftsmusik-Mitglieder Gerrit Pohl und Amke Block den... 
mehr >>    
Web-Label FAIRtracks gestartet
Mit dem Ziel, unbekannte Künstler professionell über ein innovatives Zusammenspiel aus Web-Label und... 
mehr >>    
Präsentationen zu Popkomm und c/o-pop online
Die Folien zum Vortrag "Pricing of Digital Music and Subscription Models - Who gets what?"... 
mehr >>    
 
 
Sitemap
 

Digital-Music-News

Universal: Kompletter iTunes-Rückzug?
Vivendis Konzernsparte Universal Music will offenbar den Vertriebsvertrag mit iTunes nicht... 

mehr >>    
EMI verzichtet auf DRM
Die Gerüchteküche brodelte: Was würde es bei der eilig in London einberufenen Pressekonferenz der... 

mehr >>    
David Byrne über die Musikindustrie
Der ehemalige "Talking Heads"-Kopf David Byrne hat sich als Zukunftsforscher betätigt... 

mehr >>    
Kein DRM, flexible Preise: Amazon wagt Kundenfreundlichkeit
Die Gerüchte existieren seit Jahren, doch Amazon hatte stets bestritten, Pläne für... 

mehr >>    
Social Web-Framework "Birtney." gestartet
Nein, Britney Spears hat damit natürlich nichts zu tun. Aber das soziale Netzwerk hat sich... 

mehr >>    
 
 
 
 
 
Home Kontakt Sitemap Top Zurück